Im vergangenen Monat wurde auf dem Dach des Hospizes eine große Photovoltaikanlage installiert und ist seit Ende Juli am Netz. Bis zu 30% des täglichen Bedarfs an Elektrizität sollen in Zukunft durch Sonnenenergie erzeugt werden.