Der Aachener Karnevalsprinz Prinz Martin der 1. und sein Gefolge haben im Februar unser Hospiz besucht.
In der großen Wohnküche des Hospizes – geschmückt mit Girlanden und Luftballons, dem Duft von frischen Krapfen, tollen Kostümen und Musik haben sie unseren Gästen, ihren Angehörigen und auch uns Mitarbeitenden fröhliche und auch sehr berührende Momente beschert. Beim Klang der alten „Öcher Lieder“ entstand ein Gefühl der Verbundenheit, Erinnerungen wurden wach und die Karnevalstradition ganz lebendig.

Mit Ihrer Spendenaktion bei der Triathlon-WM hat Karen John sich im letzten Jahr für das Hospiz engagiert. Ihr außergewöhnliches Engagement trägt nun Früchte und es wurde vor einigen Tagen ein Sichtschutz für die Terrasse installiert, für dessen Anschaffung wir einen größeren Teil des Geldes verwendet haben. Nun, wenn es die Witterung wieder zulässt, können Hospizgäste und deren Zugehörige auch im hinteren Bereich der Terrasse völlig ungestört vom Treiben auf Zufahrt und Parkplatz den Außenbereich genießen.

Eine großzügige Spende über 500,00 € hat der Freundeskreis Hospiz am Iterbach von den Maijungen Walheim e.V. erhalten. Wir bedanken uns herzlich! In ihrer eigenen Veröffentlichung heißt es:

Am 09.12.2019 haben wir Maijungen Walheim e.V., vertreten durch Tobi Kohl, Miriam Fahnenschreiber und unserem 2019er König Felix Bougé, einen Teil der diesjährigen Spende an den Freundeskreis Hospiz am Iterbach e.V. übergeben.
Wie auch im letzten Jahr hat sich Frau Martina Deckert, Ehrenamtsleitung/Sozialer Dienst im Hospiz am Iterbach, wieder reichlich Zeit für uns, unsere Fragen und einen kurzen Rundgang genommen, wofür wir uns ganz recht herzlich bei Ihr bedanken wollen!
Es war wieder toll zu sehen, mit was für einer lebensfrohen und überaus herzlichen Art sich die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen um die Bewohner kümmern, mit was für einer liebevollen Umgebung und tollen Ideen die Bewohner auf ihrem letzten Weg begleitet werden.
Wir sind stolz, dass wir die Möglichkeit haben, u.a. auch durch die Spenden der Walheimer Bevölkerung bei der Festschriftverteilung, soziale und caritative Einrichtungen und Ihre Tätigkeiten unterstützen zu können auch wenn das Festwochenende nicht immer ganz leise verläuft.

Am 03.12.2019 fand im HEXENHOF am Apfelbaum ein Benefiz-Dinner zugunsten des Freundeskreis Hospiz am Iterbach e.V. statt. Organisiert wurde dieses Dinner vom Freundeskreis selbst mit freundlicher Unterstützung des Unternehmernetzwerkes empfehlenswert. Die Gäste erwartete neben dem sehr leckeren drei Gänge Menü buntes Rahmenprogramm. Der designierte Karnevalsprinz Martin I. und sein Hofstaat stellten unter lauten Zugabe Rufen nahezu ihr gesamtes karnevalistisches Repertoire vor. Musikalisch untermalt wurde der Abend von Martin Guha, der mit seiner Geige weihnachtliche Stimmung verbreitete.

Am Ende des Abends konnte der Freundeskreis sich über einen Betrag von insgesamt 3.290,00 € zugunsten des Hospizes freuen,

Ebenfalls unterstützt wurde der Abend von der Carlos Liqueur Manufaktur GmbH in Aachen. Geschäftsführer Patrick van Lier gab den Gästen eine kostenlose Probe des hervorragenden Kaffe- und Printenliqueurs. 25% der Einnahmen des Abends gehen als weitere Spende an den Freundeskreis.

Der Freundeskreis Hospiz am Iterbach lädt ein … 

Wer den Kauf des schmucken Grüns mit einem guten Zweck verbinden will, der kann beim großen Benefiz-Weihnachtsbaumverkauf an der Kirche St. Paul in der Jakobstraße zugreifen.
Der Reinerlös aus dem Verkauf der Bäume aus dem Sauerland geht zugunsten des Freundeskreis Hospiz am Iterbach e.V.

Öffnungzeiten
Freitag, 13.12. // 12 bis 20 Uhr
Samstag, 14.12. // 10 bis 20 Uhr
Sonntag, 15.12. // 12 bis 18 Uhr

Während Sie Ihren Weihnachtsbaum aussuchen, begleiten Sie weihnachtliche Klänge. Zur Stärkung gibt es Waffeln, Printen und wärmende Getränke.

Für Ihren Start bei der Triathlon Weltmeisterschaft in Lausanne hat Karen John Sponsoren gesucht, um das Hospiz am Iterbach zu unterstützen. Bei dieser großartigen Aktion hat sie mit ihren Unterstützern einen Gesamtbetrag von 4444,00 € gesammelt und Bernd Wehbrink (Geschäftsleiter der Home Care Betreibergesellschaft gGmbH) übergeben.

An dieser Stelle gilt ein herzlicher Dank für dieses außerordentliche Engagement, die großzügige Unterstützung und die besten Wünsche für ihre weitere sportliche Laufbahn.

Die Aachener Triathletin Karen John wird vom 29.08. bis 01.09.2019 als Teil der DTU Altersklassen-Nationalmannschaft an der ITU Triathlon Weltmeisterschaft in Lausanne teilnehmen.
Auf eigene Initiative und mit der Motivation „Da ich finde, dass es mir gut genug geht und ich eigentlich auch meine Wettkämpfe selbst finanzieren kann, möchte ich die Gelegenheit nutzen meine Sponsoren für einen guten Zweck spenden zu lassen.“ hat sie einiges auf die Weg gebracht und stellt ihre WM-Teilnahme neben sportlichen Aspekten in den Dienst der Hospizarbeit.

Unterstützer können sich nach wie vor beteiligen und wir sagen DANKE für dieses großartige Engagement und die tolle Unterstützung.

Zum Zeitungsartikel

Unterstützen

Wie bereits in den letzten Jahren haben wir uns sehr über den Besuch des AKV-Prinzen hier im Hospiz gefreut. Tom der Erste sorgte mit seinem Hofstaat bei Puffeln und Musik für Stimmung, lachende Gesichter und eine durchweg bewegende Atmosphäre.

Mit großem Engagement stellten der Lions Club Aachen und das DAS DA Theater im letzten Jahr ein Theater-Dinner mit anschließender Benefiz-Kunstauktion auf die Beine. 8.000,- € kamen zusammen und wurden, gleichmäßig verteilt, in die Fördervereine der beiden Aachener Hospize gespendet.

Wir danken für diese tolle Unterstützung!

(Foto: ZVA/Michael Jaspers)

Zum Zeitungsartikel

Zur Aktionswebseite

HAAREN Zufriedene Gesichter sah man jetzt beim Löschzug der Freiwilligen Feuerwehr Haaren, der gemeinsam nach getaner Arbeit zusammensaß.
Bei der diesjährigen Tannenbaumaktion sammelten die Wehrleute 340 Tannenbäume der Haarener Bevölkerung gegen eine Spende ein.

Jedes Jahr einem anderen Zweck

Das Geld kommt jedes Jahr einem anderen guten Zweck zu. „Wir haben im Dezember entschieden, dass wir dieses Jahr an das Hospiz am Iterbach spenden werden“, sagte
Löschzugführer Jörn Heiliger. (…)

Wehrleute erhöhen die Spende

Und die Spende kann sich sehen lassen, die Haarener gaben insgesamt 1938,67 Euro. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr erhöhten den Betrag anschließend auf 2104,97 Euro. Diese Summe nahm Leo Habets dankend an, (…)

Aachener Nachrichten vom 05.02.2019, Foto: Andreas Schmitter