IUmbaun den letzten Märztagen ist die Änderungsbaugenehmigung der Stadt Aachen eingetroffen. Gut vorbereitet durch das Architekturbüro Zimmermann konnten die Umbauarbeiten auf der Baustelle gleich losgehen.

 

Das Leitungsteam des Hospizes hat sich auf der Altenpflegemesse in Hannover zwei Tage über die aktuellen Entwicklungen auf dem Pflegemarkt informiert. Wir haben neu entwickelte Bodenbeläge kennengelernt, die mit natürlichen Rohstoffen Fußböden mit den Pflege- und Haltbarkeitseigenschaften von Kunststoff boten, Pflege- Wellnessbadewannen Probe gelegen (leider ohne Wasser) und die Möglichkeit vorgestellt bekommen, mit natürlichen ätherischen Ölen und speziellen Raumbeduftern das Raumklima zu verbessern.

 

Mit vielen Tipps und Ideen für das Hospiz am Iterbach haben wir die Heimfahrt angetreten und sind schon dabei einiges in unser Projekt umzusetzen.

Mitte letzten Jahres stellte sich heraus, dass wider Erwarten die Dachkonstruktion der alten Itertal Klinik komplett erneuert werden muss.

Die Pläne mussten überarbeitet werden, Einsparungen an anderen Stellen wurden notwendig. Durch die zahlreichen Änderungen mussten die Pläne erneut der Stadt zur Genehmigung vorgelegt werden. 

 Hospiz am  Iterbach_Aussen

Das Verfahren wird in Kürze abgeschlossen sein. Während dessen laufen die Abbrucharbeiten weiter. Wir rechnen jetzt mit dem Bezug des umgebauten Gebäudes Anfang 2015.

Der Abbruch und die Entkernung sind im Gange.

Am 22. Juni 2013 fand der Hammerschlag statt.

Dieser eher ungewöhnliche Akt ersetzte den sonst bei einem Baubeginn üblichen symbolischen Spatenstich. Aufgrund der bereits vorhandenen Räumlichkeiten wird die ehemalige Klinik umgebaut.

Schirmherr Tim Hammer, OB Philipp sowie Ulla Schmidt setzten daher zum „Hammerschlag“ an und symbolisierten mit einigen Hammerschlägen in eine Wand den Baubeginn der neuen Einrichtung in Walheim.