Ein Geschenk, das Gutes tut. Ein schönes Weihnachtsgeschenk für Menschen, die wunschlos glücklich sind.

Das Beste daran: Sie machen doppelt Freude.

Ihre Lieben und Sie freuen sich über eine Dankeskarte und gleichzeitig freuen sich die Gäste im Hospiz, Ihre Zugehörigen und das Hospiz am Iterbach über Ihre Unterstützung. Ein Geschenk, das Gutes tut.

 

Wie funktioniert das Geschenk?

Wir senden Ihrem Beschenkten den Weihnachtsdankbrief mit herzlichen Grüßen von Ihnen und unserem Dank für dieses Spendengeschenk. Spendeneingänge bis 20.12.2017 können pünktlich zu Weihnachten zugestellt werden.

Bitte geben Sie im Verwendungszweck das Stichwort »Weihnachtsgeschenk + Name des Beschenkten« an und senden Sie uns eine E-Mail mit der Adresse des Beschenkten und Ihrer eigenen Adresse.

Spendenkonto
IBAN: DE16390601800654654123
BIC: GENODED1AAC

Der Beschenkte erhält von uns den Weihnachtsdankbrief und die Spendenquittung und Sie erhalten einen Bestätigungsdankbrief. Die E-Mail senden Sie bitte an Monika Josephs.

collage-hospiz-itertalklinik

Fast 2,5 Jahre hat es vom Spatenstich im Juni 2013 bis zur offiziellen Eröffnung unseres Hospizes gedauert.

In dieser Bildergalerie haben wir einige Eindrücke aus der Zeit von Baubeginn bis zur Fertigstellung festgehalten. 

itertal24   31.10.2012 Itertalklinik mja

itertal32  31.10.2012 Itertalklinik mja

So sah die ehemalige Itertalklinik aus, bevor die Bauarbeiten für das Hospiz begannen.

Weiterlesen

eroeffnung

Am Sonntag, 15. November, war es endlich soweit.

Wir haben unsere Eröffnungsfeierlichkeiten für das Hospiz am Iterbach nachgeholt und dies mit vollem Erfolg, dank aller Mitwirkenden, die mich bei den Vorbereitungen und an unserem großen Tag selbst so tatkräftig unterstützt haben.

Eroeffnungsfeierlichkeiten7

Der Zuspruch aus der Bevölkerung an diesem Tag hat uns viel Kraft gegeben und gezeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Die Schätzungen wie viele Menschen uns besucht haben liegen bei rund 1000 Personen, die mit viel Interesse die Hausführungen verfolgt haben, einen regen Austausch mit den Menschen, die bei uns arbeiten hatten und gemeinsam einen schönen Tag mit uns bei Currywurst, Kürbissuppe sowie Kaffee und Kuchen und verschiedensten Getränken verbracht haben.

Weiterlesen

Noch nie war die Veranstaltung »Ehrenwert – Tag der Aachener Vereine« so groß und so vielfältig. Bei Ehrenwert 2015 präsentierte sich auch das Hospiz am Iterbach am 27. September 2015 mit einem Informationsstand auf dem Markt.

ehrenwert-hospiz

Petrus spielte mit und die Sonne lachte über den ebenfalls strahlenden Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Der Oberbürgermeister, Herr Marcel Philipp, würdigte auf der Katschhof-Bühne bei der Eröffnung das tolle Engagement der vielen ehrenamtlich tätigen Aachener, deren Einsatz vor allem an einem solchen Tag sehr schön sichtbar wird.

Das Hospiz am Iterbach bietet schwerkranken und sterbenden Menschen individuelle Begleitung, Pflege und optimale Linderung der unterschiedlichen Krankheitssymptome an.

Unser neuer Imagefilm stellt die Arbeit der Hauptamtlichen und Ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor.

Möchten auch Sie uns unterstützen? Wir sind für jede Art von Hilfe und Unterstützung sehr dankbar.

wir-laden-ein

Die ausgefallenen Eröffnungsfeierlichkeiten, die im Mai geplant waren und zur Inbetriebnahme nicht stattfinden konnten, wollen wir mit Ihnen am Sonntag, den 15. November 2015 ab 13:00 Uhr nachholen.

Die Feier findet auf dem Gelände des Hospizes (Eisenhütte 21–25) statt. Beachten Sie bitte, dass Sie nicht vor Ort parken können. Stattdessen wird es an diesem Tag einen kostenlosen Shuttleservice von der Schleidener Straße 159 und 164 zum Hospiz geben.

 

Programm

  • Hausführungen
  • Filmvorführungen
  • Für das leibliche Wohl ist gesorgt

 

Infopoints

 

Anfahrt und Shuttle-Service

Da am Hospiz am Iterbach an dem Tag keine Parkmöglichkeiten bestehen, bitten wir Sie unseren permanenten Shuttle-Service zu nutzen. Parken Sie dazu auf den Parkplätzen ReWe und Penny Markt an der Schleidener Straße 159 und 164.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Am 07.09.2015 wurde im WDR in der Aachener Lokalzeit über das Hospiz am Iterbach berichtet. Dazu gab es einen kurzen Filmbeitrag und anschließend ein Interview mit unserer Ehrenamtsleiterin Martina Deckert.

Hier können Sie einen Videomitschnitt des gesamtes Beitrages sehen:

Möchten Sie sich auch ehrenamtlich engagieren? Besuchen Sie einfach unsere Informationsseite für Ehrenamt. Frau Deckert hilft Ihnen gerne weiter und versorgt Sie mit allen nötigen Informationen.

spendengala-hospizstiftung-2015

„Musik bewegt die Herzen“: Unter diesem Motto fand am 26. September 2015 im Stadttheater eine Spendengala zugunsten der Hospizstiftung Region Aachen statt. Mehr als 500 Karten sind im Vorfeld der Veranstaltung verkauft worden.

Das Programm gestaltete neben dem Sinfonieorchester Aachen unter der Leitung von Generalmusikdirektor Kazem Abdullah, der Konzertchor Cantiamo Aachen und Alltagspoet Bob Hagen, der seinem Text „Ein blinder Passagier“ erstmals vor einem großen Publikum präsentierte. Für die Moderation hatten sich die Organisatoren etwas ganz Besonderes überlegt. „Wir wollen die Künstler für sich sprechen lassen“, so der stellvertretende Vorsitzende des Kuratoriums Boris Bongers. Aus diesem Grund übernahm der Pantomime Scheibub die Überleitungen zwischen den einzelnen Programmpunkten.

Den gesamten Beitrag gibt es im Aktuelles-Bereich der Hospizstiftung Aachen.

Am 13.06.2015 fand im Eurogress Aachen eine Benefizgala für das Hospiz am Iterbach statt. Anlass der Gala war ein Schmorbrand im Hospiz, der schlimme Schäden angerichtet hat. Zudem wurde die Eröffnung des Hospiz am Iterbach durch den Brandschaden stark verzögert.

Hier können Sie sich den Video-Rückblick der Gala ansehen:

Einen kleinen Bericht samt Fotogalerie gibt es ebenfalls auf unserer Website.

newsletter-collage-sept

Staunend wird die wunderschöne Umgebung des Itertals wahrgenommen. „Hier ist eine wohltuende Ruhe und Freundlichkeit.“ Die ersten Gäste sind eingezogen, die Zugehörigen kommen zu Besuch, die ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeiter haben ihre Arbeit begonnen und füllen das Hospiz mit Leben.

Weiterlesen