DANKE für diese großartige Unterstützung und den ereignisreichen Tag

MS Charity Rennen

Am 23.07.2016 veranstaltete das

Michael Schumacher Kart & Event Center

ein 6-Stunden Charity Race zugunsten des

HOSPIZ AM ITERBACH

Am 23. Juli 2016 veranstaltete Marcel Arns, Geschäftsführer vom Michael Schumacher Kart und Event-Center ein sechsstündiges Charity-Race zugunsten des Hospiz am Iterbach.

Action, Spannung und Rennspaß durften die Teilnehmer der Charity-Race sechs Stunden lang hautnah erleben.

Insgesamt 15 Teams gingen an den Start und lieferten sich ein spannendes Rennen. Für das Hospiz schnupperten die „Iter-Racer“ erstmalig Rennluft und erzielten mit 376 Runden den 14. Platz.

Glücklicher Gewinner mit 419 Runden war das KSF-MS by SYMA Team. Alle Teilnehmer freuten sich über ihre Medaillen und die Gewinner über den Michael Schumacher Kart-und Event-Center Pokal.

Die professionelle Abwicklung und der perfekt organisierte Rennablauf ließen diese packende Renn-Action für alle Teilnehmer und Zuschauer zu einem unvergesslichen Ereignis werden.

Die Startgelder spendete das Michael Schumacher Kart und Event-Center dem Hospiz am Iterbach. Am Ende des Tages freute sich daher Leo Habets, Vorsitzender des Home Care Aachen e.V., einen Scheck über 4.000 € für das Hospiz am Iterbach entgegennehmen zu dürfen.

DANKE

Bildergalerie mit Fotos von Manuel Hennighausen

 Tribuene und Cheerleader     Los gehts     Stimmung 1

  Stimmung 2    Boxenstop Dr. Leo Habets im Kart und Klaus Hack 2     Unsere Nummer 9 Patrick  

  Boxenstop Dr. Leo Habets im Kart und Klaus Hack    Abschlußfoto3     Abschlußfoto1

  Danach    Die_Iter_Racer     Scheckübergabe_von_Marcel_Arns

  Dr. Leo Habets Rede      Dr. Leo Habets      Iter Racer mit den Veranstaltern  

  Toller_Tag_geht_zuende      Toller_Tag_geht_zuende2  

Doppelt-Gutes-Tun, das Motto beherzte Monika Carl, nachdem sie durch unseren Newsletter von April 2016 auf den Spendenaufruf für Alarmtrittmatten und Insektenschutzgitter aufmerksam wurde.

Mit Ihrer Idee hat sie neben der Spende, die wir von ihr erhalten haben, auch auf uns aufmerksam gemacht mit ihrem besonderen Spendenaufruf für das Hospiz am Iterbach.                                                                                                        

 

Reise zum Ursprung                          Monika_Carl

 

Unter dem Motto: „DOPPELT-GUTES-TUN“ für Mitmenschen und für Dich  biete ich für den Monat Juni 2016 folgendes an:

Jede gebuchte Reikibehandlung bzw. Klangschalenmassage im Monat Juni geht zu 50% an das Hospiz am Iterbach.

Dort werden dringend Spenden für Alarmtrittmatten und Insektenschutzspannrahmen benötigt. Weitere Informationen erhalten Sie unter: https://www.hospiz-iterbach.de

Da ich aus eigener Erfahrung weiß, wie wichtig es ist, den dort wohnenden Menschen die letzten Tage ihres Lebens so angenehm und schön wie nur möglich zu gestalten,

liegt mir diese Aktion besonders am Herzen.

 Ich freue mich auf Sie/Dich und danke für die Unterstützung!

Namastè 

 

Vielen herzlichen Dank für diese Initiative und die Unterstützung mit der Spende über die wir uns sehr gefreut haben.

 

 

MS Charity Rennen

Am 23.07.2016 veranstaltet das

Michael Schumacher Kart & Event Center

ein 6-Stunden Charity Race zugunsten des

HOSPIZ AM ITERBACH

 Das Rennen findet am Tag statt. Das Qualifiying startet um 7 Uhr.

Weitere Einzelheiten über den weiteren Ablauf erhalten die teilnehmenden Teams in den nächsten Wochen.

Am Samstag, den 23.07.2016 startet das 6-Stunden Charity Rennen auf der Indoorbahn des MS Kart & Event Center.

Alle wichtigen Informationen zum Rennen finden Sie hier:

zum Reglement

zum Zeitplan

zur Einschreibung

Einmal mit 5 cm Bodenfreiheit um die Kurven, dabei immer die Rundenzeit im Blick und die Konkurrenz ganz knapp hinter sich. 
Wer träumt nicht davon? Im Michael Schumacher Kart & Event-Center können Sie es hautnah erleben.

Egal, ob Sie nun als Kind zum letzten Mal in einem Go-Kart gesessen haben, als Formel-1-Fan endlich wissen wollen, wie man eine Schikane perfekt anbremst oder ob Sie schon ein erfahrener Kartfahrer sind.

Alles, was den Rennsport so faszinierend macht, ist auf der
Indoor- und Outdoorbahn vorhanden: 
optimale Streckenführung für packende Renn-Action, maximaler Grip und Top-Speed, Karts für professionellste Ansprüche, persönliche Rennauswertung.

Auf über 6000 m² entstand 1997 die 728 m lange Indoor-Kartstrecke. 2002 folgte die 710 m lange Outdoorkartbahn.

Strecken und Karts sind ideal aufeinander abgestimmt. Die Karts werden jährlich ausgetauscht, damit immer professionelle Karts mit den aktuellen Sicherheitsstandards im Einsatz sind.

Jahrelange Erfahrung, technisches Know-how, höchste Qualitätsansprüche und tägliche, regelmäßige Checks garantieren ein Höchstmaß an Sicherheit, Power und Fahrspaß.

Alarmtrittmatten

Diese Matten sind notwendig, um Gästen den sicheren Aufenthalt zu gewährleisten. Manche Gäste sind verwirrt oder leiden bereits an Verwirrtheitszuständen. Mit Hilfe dieser Matten wird das Pflegepersonal rechtzeitig gewarnt, wenn der Gast aufzustehen versucht. Wir haben einen Gesamtbedarf von 4 Matten. Erfreulicherweise konnten wir 2 Matten bereits mit entsprechenden Spenden finanzieren. Der Anschaffungspreis für diese Matten beträgt je Stück 355,81 Euro.

 

Wie funktioniert die zweckgebundene Spende?

Die Spende können Sie zweckgebunden (auch bei Teilbeträgen) an den Freundeskreis Hospiz am Iterbach überweisen:

Stichwort     Alarmtrittmatte                               355,81 Euro

 

Gerne veröffentlichen wir unseren Dank an Sie auf unserer Dankesseite.

Diese Spende können Sie bei Ihrer Steuererklärung steuermindernd geltend machen.

Spendenkonto
IBAN: DE16 3906 0180 0654 6541 23
BIC: GENODED1AAC

 

Carla BrettschneiderUnsere Schirmherrin Carla Brettschneider

Wir freuen uns sehr, dass wir seit 2014 Tanzpädagogin und Choreographin Carla Brettschneider als Schirmherrin für den Freundeskreis gewinnen konnten.

Carla Brettschneider gründete nach abgeschlossener tänzerischer und pädagogischer Ausbildung 1979 die Tanzwerkstatt in Aachen, die sie heute in gemeinschaftlicher Leitung mit ihrer ehemaligen Schülerin Kathrin Freyberger als GbR führt. Kinder, Jugendliche und Erwachsene erfahren hier eine Grundausbildung in klassischer Tanztechnik und erlernen verschiedene Stile der Bühnentanzkunst. Darüber hinaus ist Carla Brettschneider noch als Choreographin für verschiedene deutsche Theater tätig.

Carla Brettschneider ist immer offen für Neues. Als sie die Schirmherrschaft des Freundeskreises übernahm, hatte sie gerade eine Ausbildung als Heilpraktikerin für Psychotherapie beendet. Sie freut sich auf ihre neuen Aufgaben als Schirmherrin und unterstützte bereits nach dem Brandschaden während des Umbaus das Hospiz am Iterbach durch eine Benefiz-Gala.

 

SPENDE DES KLEIDERLADENS IN AACHEN-WALHEIM IN HÖHE VON 3.000 EURO

Gegründet vor fast 28 Jahren, wird der Kleiderladen in Aachen-Walheim heute bereits in der zweiten Generation von KFD-Frauen der Pfarre St. Anna Walheim ehrenamtlich geführt. Gut erhaltene Kleiderspenden werden für kleines Geld an Bedürftige verkauft, dabei haben die persönlichen Kontakte und die dadurch entstehenden Gespräche eine besondere Bedeutung. Doch damit nicht genug, denn auch der Erlös aus dem Kleiderverkauf wird weiter für wohltätige Zwecke gespendet. Somit wird hier direkt doppelt Gutes getan, zum einen die nicht nur materielle Unterstützung der bedürftigen Menschen in der Region und zum anderen die direkte Hilfe durch Spenden an andere Menschen in Notsituationen.

Die Hospizstiftung Region Aachen bedankt sich herzlichst für die großzügige Spende des Kleiderladens inHöhe von 3.000 Euro, die dem Hospiz am Iterbach zu Gute kommt. An zwei Terminen im März trafen sich die KFD-Frauen zur Hospizführung mit Monika Josephs, zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit. 

KFD2KFD3Kleiderladen 18.2.2016

Das Hospiz am Iterbach bietet schwerkranken und sterbenden Menschen einen Ort der Geborgenheit und bestmögliche Begleitung, Pflege und optimale Linderung der unterschiedlichen Krankheitssymptome. Mit Familie und Freunden in warmer und ruhiger Atmosphäre kann zusammen gelacht und geweint werden.

Gemeinschaft erfahren in der großen Wohnküche beim gemeinsamen Essen oder einfach nur gesellig beieinander sein. Zur Ruhe kommen im Raum der Stille oder Entspannung in der speziell ausgestatteten Bad-Oase. All diese Möglichkeiten tragen dazu bei, die Lebensqualität der Gäste bestmöglich zu erhalten.

Geruchsneutralisierer – Geräte von Air Creative

Es gibt in allen stationären Einrichtungen, sowohl in Krankenhäusern, Altenpflegeheimen und eben auch in Hospizen nach einer gewissen Zeit einen „typischen“ Geruch. In der Regel erleben alle die eine solche Einrichtung betreten diesen Geruch als „unangenehm und angstmachend“, da dies eine unmittelbare Erfahrung und Erinnerung an Krankheit auslöst.

Das Hospiz soll für die Zugehörigen und Gäste ein Ort sein indem die Auseinandersetzung mit dem nahenden Tod möglich ist. Gerüche die schon bei dem ersten betreten die Assoziation mit Krankenhaus wecken sind für diesen Prozess nicht wünschenswert und wecken neben den ohnehin vorhandenen Unsicherheiten und Zukunftsängsten noch mehr das Gefühl des „Abschiebens in eine unangenehme Umgebung“.

Die Gerüche sollen aber nicht einfach durch „Duftstoffe“ überdeckt werden, da gerade die angenehmen Düfte wie „frisch gebackenes Brot und Kuchen“ sehr hilfreich für die Wahrnehmung einer häuslichen Umgebung sind.

Die Geräte der Firma Air Creative sind keine „Duftgeräte“, sondern zerstören die Moleküle der „unangenehmen Gerüche“ und lassen die angenehmen Gerüche trotzdem bestehen. Man riecht eine normale häusliche Umgebung und gleichzeitig wird auch eine Beruhigung wahrgenommen.

Ein Gerät von Air Creative für das individuelle Zimmer hat uns von der Wirksamkeit überzeugt. 

Wir möchten gerne unser Hospiz weiter mit einem Geruch der häuslichen Umgebung gestalten und allen die Eintreten nicht gleich mit Krankheit und Desinfektion begrüßen. Hierzu hat eine Raumanalyse stattgefunden und ein Angebot über die Kosten liegt uns vor.

Wir benötigen:

7 x Classic Line 811 – Kosten / Stück inklusive Montage          373 Euro

Dazu:

Servicekomplettpaket alle 2 Monate                                          415 Euro

(das sind laufende Kosten. Befüllstoffe und Service/Wartung)

Wie funktioniert die zweckgebundene Spende?

Die Spende können Sie zweckgebunden (auch bei Teilbeträgen) an den Freundeskreis Hospiz am Iterbach überweisen:

Stichwort     Geruchsneutralisierer                               373 Euro

Stichwort     Komplettpaket Geruchsneutralisierer       415 Euro

Bei dem Komplettpaket freuen wir uns auch über Dauerspender.

Gerne veröffentlichen wir unseren Dank an Sie auf unserer Dankesseite.

Diese Spende können Sie bei Ihrer Steuererklärung steuermindernd geltend machen.

Spendenkonto
IBAN: DE16 3906 0180 0654 6541 23
BIC: GENODED1AAC

 

Im Hospiz benötigen wir bei den Fenstern und Terrassentüren in den Gästezimmern Insektenschutz.

Da die Gäste oft auch offene Wunden haben, ist ein ausreichender Schutz vor Insekten wichtig. Speziell durch unsere ländliche Lage sehen wir es als unerlässlich für jedes Zimmer einen ausreichenden Insektenschutz vorzuhalten. Die Gäste haben oft das dringende Bedürfnis nach Frischluft und ein Zuhalten der Türen ist dann sehr beeinträchtigend.

Unser Ziel ist es, für alle Zimmer Insektenschutzgitter anzuschaffen.

Mit der Unterstützung durch die Firma Heinz Scharpmann GmbH brauchen wir noch für 6 Insektenschutzspannrahmen je 153,30 Euro und für 8 Insektenschutzdrehtüren je 290,40 Euro.

Wie funktioniert die zweckgebundene Spende?

Die Spende können Sie zweckgebunden (auch bei Teilbeträgen) an den Freundeskreis Hospiz am Iterbach überweisen:

Stichwort Insektenschutzspannrahmen               153,30 Euro

Stichwort Insektenschutzdrehtür                            290,40 Euro

Gerne veröffentlichen wir unseren Dank an Sie auf unserer Dankesseite.

Diese Spende können Sie bei Ihrer Steuererklärung steuermindernd geltend machen.

Spendenkonto
IBAN: DE16 3906 0180 0654 6541 23
BIC: GENODED1AAC

 

Ein Geschenk, das Gutes tut. Ein schönes Geschenk für Menschen, die wunschlos glücklich sind.

Das Beste daran: Sie machen doppelt Freude.

Ihre Lieben und Sie freuen sich über eine Dankeskarte und gleichzeitig freuen sich die Gäste im Hospiz, Ihre Zugehörigen und das Hospiz am Iterbach über Ihre Unterstützung. Ein Geschenk, das Gutes tut.

 

Wie funktioniert das Geschenk?

Wir senden Ihrem Beschenkten den Dankbrief mit herzlichen Grüßen von Ihnen und unserem Dank für dieses Spendengeschenk.

Bitte geben Sie im Verwendungszweck das Stichwort »Geschenk + Name des Beschenkten« an und senden Sie uns eine E-Mail mit der Adresse des Beschenkten und Ihrer eigenen Adresse.

Spendenkonto
IBAN: DE16 3906 0180 0654 6541 23
BIC: GENODED1AAC

hospiz-54

Am Montag, 01. Februar 2016 war alles anders. Um 12:30 Uhr besuchte uns Prinz Michael II. mit seinem gesamten Hofstaat. Mit 5 Gästen und Ihren Zugehörigen sowie zahlreichen Mitarbeitern, allesamt kostümiert, wurde es jeck in der großen Wohnküche. Singend und schunkelnd sowie mit einigen Köstlichkeiten der Kollegen aus der Küche, feierten wir Karneval im Hospiz.

Hier finden Sie einige Fotos von diesem Tag.

Weiterlesen