Liebe Besucher,
zum Schutz unserer Hospizgäste, ihrer Zugehörigen und unseres Betreuungspersonals bestehen besondere Besuchs-Regeln. Eine Übersicht der aktuellen Maßnahmen finden Sie hier.

… und auch im Rahmen des Global Caring Month durften wir nach langer Coronapause wieder auf die tatkräftige Untertützung der Fordmitarbeitenden zählen, die unseren Außenbereich vor dem Winter aufgeräumt und in Form gebracht haben!

Durch die großzügige Unterstützungen des Ford Research And Innovation Centers Aachen konnten wir im Zugangsbereich des Hospiz eine kleine Terrasse errichten. Nach Fertigstellung warten wir nun auf die Lieferung der Bänke und so können alsbald Gäste und Zugehörige den Blick ins Itertal genießen.

Wir freuen uns sehr über die unstrittige und einstimmige Wiederwahl des Vorsitzenden Franz-Heinz Flohr, des zweiten Vorsitzenden Thomas Oedekoven und deren Team aus Beisitzern Gregor Palenberg, Michael Foellmer sowie Schatzmeister Gerd Witte – hier im Bild mit Schirmherrin Carla Brettschneider. Dankbar für ihre jahrelange Unterstützung verabschieden wir uns von Tania Quadflieg und wünschen ihr auf ihrem weiteren Weg nur das Allerbeste.

Was für den Einzelnen nur ein Centbetrag auf dem Gehaltsschein ist, summiert sich schnell zu einer großen Hilfe – nämlich der Restcentspende der Stadt Aachen. Mit kleinen Spenden kann so etwas Großes erreicht werden. Im vergangenen Jahr wurde von über knapp 2.000 Mitarbeitenden und Versorgungsempfänger*innen eine Spendensumme von insgesamt 11.112 Euro zusammengetragen.

Über eine finanzielle Unterstützung dürfen sich der Sozialdienst katholischer Frauen, die Aachener Engel, Breakfast4kids und unser Hospiz mit einer großzügigen Zuwendung von 3250 € freuen.

… eine beliebte Tradition auf die wir auch in diesem Jahr nicht verzichten wollten!